Archiv

She's A Lady... :-)

Man mag ja über das "kleine Rote" vieles sagen, aber dieser Song trifft es wirklich wie..wie sagt man..?..der Nagel den Kopf?! Naja, ihr wisst schon, was ich ich meine *g*

Tom Jones - She's a lady

Well she's all you'd ever want,
she's the kind they'd like to flaunt and take to dinner
Well she always knows her place
She's got style, she's got grace, she's a winner

She's a Lady. Whoa whoa whoa, She's a Lady.
Talkin' about that little lady, and the lady is mine.

Well she's never in the way,
always something nice to say, oh what a blessing.
I can leave her on her own,
knowing she's okay alone, and there's no messing.

She's a lady. Whoa, whoa, whoa, she's a lady.
Talkin' about that little lady, and the lady is mine

Well she never asks for very much and I don't refuse her
Always treat her with respect, I never would abuse her
What she's got is hard to find, and I don't want to lose her
Help me build a mountain from my little pile of clay
Hey, hey, hey.

Well she knows what I'm about,
She can take what I dish out, and that's not easy
Well she knows me through and through,
and she knows just what to do, and how to please me.

She's a lady. Whoa, whoa, whoa, she's a lady.
Talkin' about that little lady, and the lady is mine...


Oh yeah, ich hab Dich lieb- Kuss..und noch einen..und noch einen..und...
(werde das jetzt nicht detaillierter erläutern, denn sonst läufst Du nachher noch viiieeel röter (sagt man das so?) an... :-)

1 Kommentar 3.3.06 16:02, kommentieren

This Love..!?

Momentan schwirren mir mal wieder zu viele Gedanken im Kopf herum, und das, obwohl ich das Gefühl habe, ein Vakuum auf den Schultern zu tragen. Traurig, aber wahr. Das Tragische ist tatsächlich, dass im Augenblick alles stehen geblieben zu sein scheint. So sitze ich nun hier, werde das Gefühl nicht los, nichts bewege sich, mit Ausnahme meiner Finger, die über die Tastatur gleiten. So vieles gibt es zu tun, und doch starre ich die meiste Zeit trübe vor mich hin..an die Decke, irgendwohin..einfach nur, um nicht nachdenken zu müssen.
Fraglich ist nun, wieso ich dies tue..und das Schlimmste ist, dass ich es nicht weiß!
Zwar kränkle ich seit zwei- drei Tagen ein wenig, doch die Erkältung kuriere ich allmählich. Auch bin ich nicht unglücklich, denn die letzten Tage waren sehr ergiebig, intensiv..einfach schön, und doch..mir scheint, ich verändere mich, und das nicht gerade zum positiven, eher in eine Richtung, die mir völlig zuwider ist.

Wieso handelt der Mensch wie er es tut- was macht ihn zu dem, was er ist, was bin >>ich<< eigentlich?!

Komische Fragen, und so viele davon, bloß keine einzige Antwort. Immer wieder Wörter wie "immer", resultierend aus geistiger Beschränktheit.

Es gab eine Zeit, da sah ich nicht viel in mir, nahm mich nicht besonders wichtig, dennoch durchaus ernst. Nichts empfand ich als selbstverständlich, und nun?! Jetzt glaube ich ernsthaft, mich >wichtig nehmen< zu können, und habe weniger Grund dazu denn je. Was weiß der Mensch, was sollte er- was muss er wissen?
Ich weiß es nicht, weiß nur, dass ich mich gerade mehr denn je mit Sokrates und seinem bekanntesten Ausspruch verbunden fühle, wobei ich mir selbst darüber nicht sicher bin...

Weiß ich denn, dass ich nichts weiß??!

Falls jemand "This Love" von Craig Armstrong (u.A. vom "Eiskalte Engel" Soundtrack) kennt..das höre ich gerade, und ein bisschen fühle ich mich auch so. Vielleicht kann man mich sogar den selbstsüchtigen Menschen zuordnen, die (laut Fromm) unfähig sind, Andere zu lieben, jedoch genauso unfähig sind, sich selbst zu lieben...

Gute Nacht (und so... allerseits!

1 Kommentar 5.3.06 20:52, kommentieren

It's a slow day..without you

Immer wieder die Frage nach dem "warum"-
sei's im Zeitvertreib -Vakuum-,
in der Stille..ohne Wille
irgendetwas zu erreichen
lasse ich die Zeit verstreichen

Fühle mich urplötzlich klein
(kann man tatsächlich >komprimiert< sein?)
Stelle mir zu viele Fragen,
ohne je zu fragen wagen
Kommt es mir nicht aus dem Sinn
ist es etwa so bestimmt?

Kann man denn mit Ängsten leben,
gleichzeitig nach Höherem streben?
Ohne sich dabei zu verlieren,
niedrigstens zu echauffieren
drehe ich mich ausschließlich im Kreis,
ohne, dass ich jemals weiß
ob es überhaupt Bestand hat,
und ich nicht längst verloren hab...

1 Kommentar 6.3.06 21:53, kommentieren

Cause I'm your lady...

and although you are not my >man<..it's still about feelings, fear and feeling lonely somehow when all ends as soon as I am with you, we're lying in the stillness..so on..so on...

Es fühlte sich alles sehr richtig an, schön..einfach nur schön, bis es mit einer Tasse Tee endete, über die ich -ungeschickt wie ich bin- stolperte.

"sometimes I am frightened but I'm ready to learn 'bout the power of love"..tolles Lied by the way..obwohl's was kitschig ist (oooh ja!). :-)
Das trifft jedenfalls zu- fühle mich sehr "open-minded" *g*

Ach Schatz, ich hab Dich doch lieb..und ich fand's eigentlich wirklich toll, wie gut sich das anfühlt bringen folgende Zeilen ganz gut auf den Punkt (find ich):
"The whispers in the morning of lovers sleeping tight
are rolling by like thunder now as I look in your eyes
I hold on to your body and feel each move you make
your voice is warm and tender a love that I could not forsake"

Bin momentan nicht kreativ genug, um viel eigenes zu schreiben..die Bio-Klausur bestätigt dies ja auch *hust*, weshalb ich diesen Eintrag auch mal wieder an dieser Stelle beende. Wollte auch eigentlich nur dem "kleinen Roten" Reue zugestehen und mal wieder einen positiveren Eintrag beisteuern...

Bis denne, Grüße an alle!

1 Kommentar 9.3.06 18:04, kommentieren

Wie man es eventuell unschwer erkennen kann, gehen die Vorbereitungen für die Cocktail Coustic nun in die heiße Phase- schließlich ist es auch nur noch weniger als eine Woche bis zum nächsten Newcomer-Ereignis... Alles unterscheidet sich ein wenig von der letzten CC im Juni '05: ich trete mit Verena auf, und begleite Kata und Andrea, und überhaupt sind die Kombinationen dieses Mal völlig neu gemischt..man könnte es auch eine Rekombination nennen (ha ha!). Ob dies nun auch noch ein reziproker Ansatz ist, und welche neuen Erzeugnisse entstehen, kann sich jede/r Interessierte am 18.03. ab 19 Uhr im Anyway anschauen. Karten im Vorverkauf und so... Nee, nur die Plätze sind immer schnell belegt, weshalb's immer ganz gut ist, früher da zu sein!

Die letzte Woche war, auf Grund einiger depressiver Phasen (keine Ahnung, ob man's tatsächlich so bezeichnen kann, aber so kann sich vermutlich jeder eher was drunter vorstellen...) relativ durchwachsen. Die Biologie-Klausur habe ich dann auch einfach mal verhauen, wobei die beste Klausur mit 3- auch bei Weitem keine Glanzleistung war, aaaber naja, muss eben wohl doch mehr tun..ewiger Vorsatz..ach herrje!
Da ich in dieser Klausurphase nur fünf von sechs Klausuren schreibe, und zwei Klausuren verschoben wurden, schreibe ich nun jede Woche nur eine- was mir sehr entgegenkommt (wie sollte es auch anders sein )! Nächste Woche werde ich völlig beschäftigt sein mit den Proben, und zwischendrin die Englisch-Klausur ist wohl auch machbar..danach noch Spanisch und Deutsch, aber: des passt scho (hoffentlich)!

Übrigens habe ich dieses Wochenende eine halbe Weltreise unternommen, als ich nämlich freitags in Köln nach Krefeld-Uerdingen (bzw. Rumeln Kaltenhausen) startete, Samstag zurückfuhr nach Köln und direkt weiterfuhr nach Nettersheim, was in der tiefsten Eifel zu liegen schien...... Dort verweilten wir nicht lange, denn meine Erkältung äußerte sich nach den Strapazen der letzten Tag (und Nächte) lautstark. Leider waren wir (vielleicht auch doch nur ich) nicht clever genug, den Bahnfahrplan korrekt zu lesen, sodass wir uns in der Zeit vertaten und über eine Stunde auf den Zug warten mussten (saßen eine Stunde in einem komischen italienischen Lokal fest...).
So chaotisch verlaufen also ab und an meine Wochenenden..heute habe ich dafür aber die meiste Zeit geschlafen! :-)

Gute Nacht allerseits!

1 Kommentar 12.3.06 22:38, kommentieren